Regional, 19.12.2017

„24 Stunden BayArena”

LEVERKUSEN. Das Leverkusener Bundesliga-Stadion können Fans jetzt aus 200 Blickwinkeln erleben.

 

Ein Bauwerk mit Heiligenschein

Alle zwei Wochen strömen während der Saison um die 30.000 Menschen in diese Spielstätte. Sie ist das Zuhause der Werkself. Und ihrer Fans. Ein Bauwerk mit Heiligenschein: die BayArena. Doch wie funktioniert dieses hochmoderne Stadion? Und was macht die Arena aus? Der Bildband „24 Stunden BayArena” hat sich auf eine fotografische Spurensuche begeben. Was steht auf den Schienbeinschonern von Stefan Kießling? Wie viele Meter Rasenheizung wurden verbaut? Und was sehen Industriekletterer, was den normalen Fans verborgen bleibt? Ein Fotografenteam hat in der abgelaufenen Saison an zehn verschiedenen Tagen nahezu jeden Winkel der BayArena abgelichtet. Die teilweise atemberaubenden Luftaufnahmen wurden mit einer 19 Kilogramm schweren Drohne sowie aus einem kleinen Propellerflugzeug heraus fotografiert. So sind 16.000 Fotos zusammengekommen, von denen es 850 in die engere Auswahl und schließlich rund 200 in das Buch geschafft haben. „Mit einem Stadion ist es wie mit einem Haus: Es wird nie fertig, es gibt immer etwas zu tun”, erläutert Michael Schade. Der Geschäftsführer von Bayer 04 Leverkusen war der Impulsgeber für dieses ambitionierte Foto-Projekt. Eine visuelle Hommage an diesen geschichtsträchtigen Ort, der seit über 60 Jahren die Fußballer von Bayer 04 und deren Anhänger beheimatet. 2009 wurde der letzte größere Umbau fertiggestellt. Seitdem schließt die 48 Tribünenreihen eine kunstvolle Dachkonstruktion ab, deren 28.000 Quadratmeter große Makrolon-Schicht die Zuschauer vor Regen schützt und das Stadion mit einem Heiligenschein versieht. Aber 1000 Spiele haben bereits an der Bismarckstraße stattgefunden. Und obwohl regelmäßig an die 250 Medienvertreter vor Ort sind, gibt es viele nahezu unentdeckte Ecken und unzählige faszinierende Perspektiven. 24 Stunden in der BayArena: Das ist die Klammer für diesen Bildband, der zudem einen kompakten Überblick über die Stadiongeschichte gibt und viele Statistiken zum Verein enthält. Wer darüber hinaus wissen will, mit wie viel Watt der Rasen im Winter besonnt wird und wie kalt es in der Kältekammer der „Werkstatt” wird, dem sei die Lektüre empfohlen. Kurzum: Wer dieses Stadion verstehen will, kommt an „24 Stunden BayArena” nicht vorbei. Der Bildband ist in einer Auflage von 3000 Exemplaren erschienen. Erhältlich ist er in den Bayer 04-Shops zu einem Preis von 49,90 Euro.

14.05. / Regional

Enttäuschung bei Bayer

LEVERKUSEN. Aufgrund der schlechteren Tordifferenz haben die Kicker von Bayer 04 die Champions League verpasst.mehr

08.05. / Regional

Dekanatswallfahrt der kfd

Die Marienwallfahrt der kfd des Dekanatbereichs Langenfeld/Monheim findet am 16. Mai 2018 statt.mehr

29.04. / Regional

Bayer holt Paulinho!

LEVERKUSEN. Bayer 04 Leverkusen hat zur kommenden Saison den brasilianischen Stürmer Paulinho verpflichtet.mehr

26.04.
Regional
Aufstieg am Wochenende?
24.04.
Regional
Carro de Prada folgt auf Schade
01.04.
Regional
Ein Gedicht zum Osterfest
29.03.
Regional
Ostern im Erkrather Neanderbad