Regional, 23.09.2017

SOFORTIGE SPIELBERECHTIGUNG FÜR LUCAS ALARIO

LEVERKUSEN. Bayer 04 Leverkusen kann ab sofort auf die Dienste von Lucas Alario zurückgreifen.

 

Völler freut sich

Der zuständige Richter des Fußball-Weltverbandes FIFA hat am Donnerstag zum Abschluss des durchgeführten Eilverfahrens erwartungsgemäß festgestellt, dass die Verweigerung der Spielberechtigung für den argentinischen Nationalspieler durch dessen früheren Klub River Plate Buenos Aires sowie den argentinischen Verband AFA nicht rechtens war. Damit steht dem Einsatz des Stürmers für die Werkself nichts mehr im Wege. Man sei froh, dass die Angelegenheit nun endlich zu den Akten gelegt werden könne, freute sich Rudi Völler über den Urteilsspruch. Der Bayer 04-Sportdirektor betonte, dass es letztlich keine andere Möglichkeit der Entscheidung gegeben habe. Man habe den Transfer unter Berücksichtigung aller anerkannten Regularien durchgeführt. Es sei sehr schade, dass River Plate die Dinge anders dargestellt und dem Wechselwunsch des Spielers zu vorab mit ihm vereinbarten Transferbedingungen nicht entsprochen habe.

26.04. / Regional

Aufstieg am Wochenende?

DÜSSELDORF. Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf kann Samstag den Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse sicherstellen.mehr

24.04. / Regional

Carro de Prada folgt auf Schade

LEVERKUSEN. Fußball: Ein gebürtiger Spanier wird neuer Sprecher der Geschäftsführung bei Bayer Leverkusen.mehr

01.04. / Regional

Ein Gedicht zum Osterfest

An dieser Stelle gibt es wieder ein Ostergedicht von Bundesverdienstkreuzträger Jürgen Steinbrücker.mehr

29.03.
Regional
Ostern im Erkrather Neanderbad
18.03.
Regional
Vortrag zum Thema „Bipolare Störung”
01.03.
Regional
„Aus Freude am Barock”
28.02.
Regional
Jonathan Tah bleibt bei Bayer