Siggi Preuss bei einer Vorführung des JCL im Freizeitpark. Foto: JCL

Sport, 01.01.2020

Neuer Kurs beim JCL

Wer nach den Weihnachtstagen entspannt und gesund ins neue Jahr starten will, sollte die chinesische Kampfkunst Tai Chi ausprobieren.

 

Beginn am 9. Januar

Am Donnerstag, den 9. Januar 2020, um 20 Uhr fängt in der Judohalle ein neuer Tai-Chi-Anfängerkurs an. Wer probeweise am Training teilnehmen möchte, ist jederzeit herzlich willkommen. Tai Chi Chuan ist eine traditionelle chinesische Bewegungskunst, die sowohl der Kampfkunst (Wushu) wie auch den gesundheitsfördernden Bewegungen des Qigong zugeordnet wird. Tai Chi gehört damit – wie Qigong – zu den therapeutischen Verfahren der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Bei den ,,Übungen in Bewegung” in der TCM sind die Koordination von körperlichen Bewegungen, Atmung und Geist wesentlich.

Aktive Arbeit an der eigenen Gesundheit

Aus Sicht der TCM sind die Tai-Chi- und Qigong-Übungen aktive Arbeit an der eigenen Gesundheit. Das Besondere an Tai Chi Chuan ist, dass es Techniken aus der Kampfkunst mit meditativen Elementen kombiniert. Ein regelmäßiges Training hat positive Effekte auf Körper und Geist. Viele der gesundheitsfördernden Aspekte, etwa bei Herz-Kreislauferkrankungen, Rücken- und Gelenkproblemen sowie chronischen Muskelverspannungen, konnten mittlerweile wissenschaftlich belegt werden. Beim Judo-Club Langenfeld werden die kurze („Peking-Form”) und die lange Form des modifizierten „Yang-Stils” unterrichtet. Diese Tai-Chi-Formen bestehen aus langsamen fließenden Bewegungen. Weiterhin gibt es Anwendungsbeispiele zur Selbstverteidigung.

Locker und bequem

Um am Tai-Chi-Unterricht teilzunehmen und diese faszinierende Kampfkunst kennenzulernen, ist keine besondere Sportkleidung erforderlich. Am wichtigsten ist, dass die Bekleidung locker und bequem sitzt. Da auf Judomatten trainiert wird, sind keine Schuhe notwendig. Wer jetzt Interesse an dieser gesundheitsfördernden Sportart hat, bekommt auf der Webseite des JCL oder bei Übungsleiter Siggi Preuss (Telefon 02173/58331) weitere Informationen. Nach Absprache ist für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene ein Beginn während des Semesters möglich.

29.03. / Regional

Hilfe auch für Vereine und Trainer

Der Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz weist darauf hin, dass der NRW-Rettungsschirm auch für gemeinnützige Sportvereine gilt.mehr

25.03. / Sport

Videos für das Training zuhause

Die Sportgemeinschaft Langenfeld bietet nun die Möglichkeit, zuhause in virtueller SGL-Begleitung zu trainieren.mehr

14.03. / Regional

Spielbetrieb eingestellt!

Das Coronavirus hat für die größte Krise des Sports seit dem Zweiten Weltkrieg gesorgt.mehr

11.03.
Sport
Handballer festigen Platz zwei
05.03.
Sport
Handball-Partie abgesagt!
21.02.
Sport
SGL schon Zweiter!
10.02.
Sport
SGL rückt vor!