Vermischtes, 14.02.2019

Erneuter Verstoss gegen Landschaftsschutz?

Bürgermeister Frank Schneider fragt sich angesichts einer Meldung des BUND, ob Landschaftsschutz für einige Menschen bedeutungslos ist.

 

Containerdorf in Reusrath

Nach der Rodungsaktion in Wiescheid vor etwa einem Monat scheint laut Stadtverwaltung „nach aktuellem Kenntnisstand dieselbe Firma nun im Ortsteil Reusrath ein Containerdorf für die Baustellenmitarbeiter auf einem Privatgrundstück in Autobahnnähe errichtet zu haben – erneut in einem Landschaftsschutzgebiet ohne Genehmigung”. „Nach der Meldung durch den BUND haben wir umgehend die Untere Naturschutzbehörde des Kreises Mettmann eingeschaltet und auch selbst unsere untere Bauaufsicht mit der Prüfung des Sachverhaltes vor Ort betraut. Die Ergebnisse dieses Ermittlungsverfahrens stehen zur Stunde noch aus, eine Anhörung an den Grundstückseigentümer wurde heute zugestellt”, erklärte am Dienstag Bürgermeister Frank Schneider. Er fährt fort: „Auch wenn in diesem Fall die Kernverantwortung beim Grundstückseigentümer liegt, hatte ich bei der bereits durch uns angezeigten Firma nach der rücksichtslosen Rodungsaktion in Wiescheid mehr Fingerspitzengefühl bei der Wahl eines Alternativ-Standortes für Teile der Baustelleneinrichtung erwartet.” Die Stadtverwaltung behalte sich vor, juristische Schritte einzuleiten, und unterstützt die Untere Naturschutzbehörde des Kreises. Die „RP” berichtete nun, dass für Straßen.NRW deren Sprecher Timo Stoppacher erklärte, die mit den Arbeiten an der A3 beauftragte Baufirma habe die Fläche für die Wohncontainer in Reusrath von einem Privateigentümer gepachtet; es sei wohl eine „bereits vorhandene Betriebsfläche”, zudem handele die Firma eigenverantwortlich.

31.07. / Regional

Wir machen Urlaub

Die Redaktion von stadtmagazin-online.de geht in die wohlverdiente Sommerpause.mehr

28.07. / Regional

Drogenbande zerschlagen

Am frühen Morgen des 24. Juli hat die Polizei Köln mit circa 140 Beamten 15 Wohnungen mutmaßlicher Drogenhändler durchsucht.mehr

21.07. / Vermischtes

Reise nach Senlis

Die erste in Kooperation mit dem Langenfelder Partnerschaftskomitee organisierte Bürger-Studienreise der VHS führte nach Senlis.mehr

14.07.
Vermischtes
Sommerspass 2019: Anmeldeschluss verlängert!
09.07.
Vermischtes
Büchertrödel am Samstag
05.07.
Vermischtes
Schwimmerbecken gesperrt
27.06.
Vermischtes
Brand auf Industriestrasse