Vermischtes, 27.06.2020

Familienwelt 2020 wurde abgesagt

Die Familienwelt-Messe, die für das letzte Septemberwochenende terminiert war, wurde abgesagt.

 

„Eher Großveranstaltung”

Nach intensiven Beratungen und Abwägungen eines möglichen Infektionsrisikos haben sich die Verantwortlichen darauf geeinigt. Obwohl nach den Lockerungen des Landes grundsätzlich Messen zulässig sind, zeigen die Erfahrungen der Stadt Langenfeld aus vergangenen Jahren, dass ein großer Andrang zu erwarten wäre. „Wir definieren die Familienwelt in ihrer gesamten Ausprägung und Besucherfrequenz eher als Großveranstaltung und ordnen sie auch in Sachen Infektionsrisiko eindeutig in diese Kategorie ein”, sagt Bürgermeister Frank Schneider auch mit dem Hinweis auf das vom Land NRW angekündigte, aber noch nicht erlassene Verbot von Großevents bis Oktober 2020. Nicht zuletzt die Geschehnisse in Gütersloh haben gezeigt, dass sich das Infektionsgeschehen schnell in schwindelnde Höhen entwickeln kann. Auch wenn die Rahmenbedingungen nicht vergleichbar scheinen, kann die Durchführung einer solchen Veranstaltung weiterhin ein großes Risiko darstellen. Dieses Risiko möchten die Verantwortlichen der Stadtverwaltung nicht eingehen. Alle in den Vorbereitungen Beteiligten werden bzw. wurden in dieser Woche über die Absage informiert. Ein Ersatztermin ist aktuell nicht vorgesehen.

30.06. / Regional

Wir machen Urlaub

Die Redaktion von stadtmagazin-online.de geht in die wohlverdiente Sommerpause.mehr

20.06. / Vermischtes

Rathausbesuch

Ab Montag, den 21. Juni 2021, kann das Rathaus wieder ohne Termin besucht werden.mehr

18.06. / Vermischtes

Prozessionsspinner in Langenfeld

Die Raupen des alljährlich auch in Langenfeld auftretenden Eichenprozessionsspinners werden in diesen Tagen in Langenfeld vermehrt gemeldet.mehr

16.06.
Vermischtes
Beeinträchtigungen an der Solinger Strasse
15.06.
Regional
78-jähriger Pedelecfahrer schwer verletzt
12.06.
Regional
Inzidenz im Kreis Mettmann unter 35
09.06.
Regional
Weitere Lockerungen ab Freitag