Grafik: Stadtbibliothek Langenfeld

Vermischtes, 22.01.2020

Spieletreff: ­Werwölfe von Düsterwald

Für Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren veranstaltet die Stadtbibliothek Langenfeld am 31. Januar einen Abend mit den Werwölfen von Düsterwald.

 

Verdacht

Die braven Bewohner des Dorfes Düsterwald haben den Verdacht, dass sich unter ihnen Werwölfe befinden. Und sie haben Recht. Jede Nacht finden die Wölfe ein neues Opfer unter den Dorfbewohnern und jeden Morgen versuchen die Dorfbewohner herauszufinden, wer unter ihnen ein Werwolf sein könnte. Kinder und Jugendliche können Teil von Düsterwald werden und sich für den Spieleabend anmelden. Bei gedimmtem Licht und einer geheimnisvollen Atmosphäre wird die Stadtbibliothek Zufluchtsort für die Werwölfe von Düsterwald. Gemeinsam mit den Dorfbewohnern gilt es herauszufinden, welche Person ein Werwolf sein könnte. Anmelden können sich Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren in der Stadtbibliothek Langenfeld, Hauptstraße 131, unter Telefon 02173/7944242 oder via www.stadtbibliothek[at]langenfeld.de. Der Eintritt ist frei, die Veranstaltung läuft von 19.15 bis 21.15 Uhr.

28.03. / Vermischtes

Isoliermaterial in Brand geraten

Gegen 14.40 Uhr wurde die Feuerwehr Langenfeld am Mittwoch durch einen Anrufer zu einem Einsatz auf die Straße Am Hardtkreuz gerufen.mehr

27.03. / Regional

Zwei weitere Todesfälle im Kreis Mettmann

KREIS METTMANN. Ein 81-jähriger Velberter und ein 63 Jahre alter Ratinger sind an den Folgen der Corona-Infektion gestorben.mehr

24.03. / Regional

Erster Todesfall im Kreis Mettmann

KREIS METTMANN. Am Freitag erreichte den Kreis die traurige Nachricht vom ersten Corona-Todesfall im Kreis Mettmann.mehr

19.03.
Vermischtes
Sorgentelefon der AWO
17.03.
Vermischtes
BOB2020 abgesagt
16.03.
Vermischtes
Corona: Die Stadt informiert
13.03.
Regional
Corona-Virus: Zwölf Erkrankte im Kreis Mettmann