Hans Litterscheid und Arthur Dehaine (rechts) bei einem Fest 1987. Archivfoto: Peter Seibel

Vermischtes, 30.05.2020

Zum Tod von Arthur Dehaine

Der langjährige Bürgermeister der Langenfelder Partnerstadt Senlis ist am letzten Sonntag gestorben.

 

Im Alter von 87 Jahren

„Aus unserer Partnerstadt Senlis erreichte uns die traurige Nachricht, dass der langjährige Bürgermeister Arthur Dehaine am Sonntag im Alter von 87 Jahren verstorben ist”, trauert Langenfelds Bürgermeister Frank Schneider mit den Freunden aus der französischen Partnerstadt. Arthur Dehaine war 34 Jahre Bürgermeister der Stadt Senlis und sorgte zwischen 1974 und 2008 für die positive Entwicklung der Gemeinde. In seiner Amtszeit entstanden unter anderem so bedeutende Einrichtungen wie Hallenbad, Sportpark, Schulen, ökologischer Park und das „Maison des Loisirs”. Außerdem wurden unter seiner Regie weit in die Region strahlende Events wie die Messe für Geschichtsbücher ins Leben gerufen.

Motor der Partnerschaft

„Selbstverständlich gehörte Athur Dehaine zu den Motoren unserer inzwischen 51-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Senis und Langenfeld, die er im Laufe seiner mehr als 30 Amtsjahre entscheidend prägte”, so der Bürgermeister. Gemeinsam mit dem früheren Langenfelder Bürgermeister Hans Litterscheid sorgte Arthur Dehaine bereits 1988 dafür, dass die beiden Partnerstädte vom Europarat mit dem „Europadiplom” ausgezeichnet wurden. Für seine außerordentlichen Verdienste bei der Mitbegründung und Vertiefung der Städtepartnerschaft von Langenfeld und Senlis wurde Arthur Dehaine anlässlich des Festaktes zum 50. Jahrestag 1998 der Stadterhebung Langenfelds mit dem Ehrenring ausgezeichnet. Sichtbare Zeichen für das Wirken des Verstorbenen sind unter anderem der 1999 gestiftete, vergoldete Hahn für die Kirche St. Martin und der im Eingangsbereich des Stadtmuseums aufgebaute Senliser Torbogen, der als Geschenk zum 30. Partnerschaftsjubiläum einen besonderen Ehrenplatz erhielt. „Dieses Europa wird die Form annehmen, die wir selbst ihm geben. Laßt uns Freunde sein, uns gegenseitig helfen und auftretende Schwierigkeiten gemeinsam meistern”, war 1974 eines der vielen Zitate Arthur Dehaines, die den Freundschaftsgedanken zwischen Senlis und Langenfeld treffend hervorhoben.

12.09. / Vermischtes

Kurzführung im Stadtmuseum

Eine interessante Kurzführung gibt es am Sonntag, den 20. September, von 15 bis 15.30 Uhr an der Hauptstraße 83.mehr

04.09. / Vermischtes

„Ärzte im Dialog”

Ein gesunder Darm sowie eine intakte Stoffwechsel- und Verdauungsfunktion sind Voraussetzung für unser tägliches Wohlbefinden.mehr

01.09. / Vermischtes

Kooperation mit der Musikschule

Das Städtische Familienzentrum Geranienweg startet ab September 2020 eine Kooperation mit der Musikschule Langenfeld.mehr

31.07.
Regional
Wir machen Urlaub
27.07.
Vermischtes
Gänsemarkt fällt aus
24.07.
Vermischtes
Düsenfeld abgeschaltet
23.07.
Vermischtes
Computerberatung bei der AWO